Eine Delegation von 7 Berater_innen des In&Out-Teams Berlin verbrachte neun aufregende Tage in Island beim Queer Activism Camp. Neben unserer Delegation waren junge LGBTIQ aus Island, Norwegen, Schweden, Finnland und Litauen mit dabei.

In einer wunderbaren Unterkunft direkt am Meer mit Warmwasser-Pool, heißer Quelle und sehr leckerem Essen erlebten wir eine Woche voller spanndender Workshops, Kennenlernspiele, Diskussion und Vernetzung.

Da es rund um die Uhr nicht dunkel wurde, konnten wir bei Tag und Nacht die Trans*- und die Regenbogenflagge vor unserem Haus wehen sehen (s. Foto)!

Wir danken ganz ausdrücklich dem ehrenamtlichen Organisationsteam, das dieses Treffen möglich gemacht hat! Es hat uns persönlich und als Team gestärkt und wir haben Lust bekommen, weiter aktiv zu sein für LGBTIQ Jugendliche und junge Erwachsene!

Ein längerer Bericht über unsere Beteiligung am Queer Activism Camp folgt in Kürze.