Die Sonne scheint, die Vögel zwitschern, Lämmchen springen übers Gras. Nach dem Winter, mit seinen kurzen Tagen und vielen dunklen Stunden, ist endlich der Frühling da. Die Tage werden länger und die Luft wärmer. Viele Leute kriegen dabei gute Laune, manche verlieben sich sogar, oder erleben andere glückliche Momente. Frühlingsgefühle also, oder? Nicht alle Menschen erleben die Jahreszeit so. Im Frühling sind wohl genauso viele Menschen unzufrieden, traurig oder sogar depressiv wie im Herbst oder Winter. Für viele ist dies besonders unangenehm, weil um sie herum alles fröhlich wirkt, während  ihre Laune durch das Wetter nicht besser wird.

Vielleicht hast du das auch schon mal erlebt: Liebeskummer und Traurigkeit im Frühling kann echt nerven. Doch auch jetzt können dir einige Tricks helfen: Kümmere dich um dich selbst, tu‘ dir was Gutes und habe Geduld mit dir und deinen Gefühlen. Überlege mal, was dir als Kind Spaß gemacht hat – vielleicht hilft es auch jetzt? Koch dir was Leckeres oder lass dich bekochen. Rede mit Menschen, denen du vertraust oder trau‘ dich, ein Beratungsprojekt zu kontaktieren. Und vergiss nicht, dass auch im Leben die traurigen Phasen irgendwann von glücklichen Phasen abgelöst werden, genauso wie das Wetter nie gleich bleibt.

Auch wir von In&Out sind jetzt und immer für dich da und freuen uns über deine Nachricht!